Sie sind hier: Startseite  »  Pointe Online

 

Jugend forsch


27.10.2017 Matthias Schwarzmüller


Unter diesem Titel hat die Bundesvereinigung Kabarett zusammen mit dem Kabaretttheater Sanftwut und der Lachmesse Leipzig und mit Unterstützung des Kabarettfestivals der Studiosi „Ei(n)fälle“ ein Format kreiert, das am letzen Tag der Lachmesse nachmittags um drei seine Premiere erlebte.


Drei Vertreter des „Kabarettnachwuchses“ hatten für je ca. 45 Minuten die Bühne und über 60 Zuschauer (parallel liefen einige Programme, darunter die Gala im Schauspielhaus) kamen und blieben bis letztlich 18.20 Uhr.


Gestartet wurde mit Lennart Schilgen und seinen Chansons am Klavier und an der Gitarre. Der Träger des Nachwuchspreises des deutschen Chansonpreises 2015 bezog von Anfang an das Publikum ein und wurde erst nach einer Zugabe entlassen.


Nach einer Pause enterte dann Deutschlands zweitältestes Studentenkabarett „Prolästerat“ die Bühne und brachte mit Ensemblespiel die unterschiedlichsten Typen auf die Bretter und verhandelte dabei Alltag, Lokales und die große Politik.


Nochmal Pause danach und den Abschluss machte dann Mattias Engling, ein 27 Jahre alter Student, der über die Impro zur Bühne kam und 2016 sein erstes Kabarettprogramm zur Aufführung brachte. Er verstand es, mit seiner Soloconference die Zuschauer in den Bann zu ziehen, indem er eine intelligente Gesellschaftsanalyse darbot.


Fazit der Zuschauer nach drei Stunden: Ein tolles Format, macht das wieder, wir kommen auf jeden Fall. Also ein gelungener Einstand eines neuen Formates bei der Lachmesse und die Bundesvereinigung wird sicher wieder ihre Empfehlungen abgeben.